Grundzüge der D&O-Versicherung

Die D&O-(Directors-and-Officers) Versicherung ist eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für die gesetzlichen Vertreter von Unternehmen. Sie schützt die Geschäftsleitungsorgane (Geschäftsführer, Vorstände), leitende Angestellte und die Kontrollgremien (Aufsichtsrat, Beirat) im Innen- und Außenverhältnis (Inanspruchnahme des eigenen Unternehmens durch Dritte).

Der Versicherungsschutz umfasst Sorgfaltspflichtverletzungen ohne Vorsatz bzw. wissentliche Pflichtverletzung. Für solches Fehlverhalten haften die verantwortlichen Organe und Geschäftsführer eines Unternehmens im vollen Umfang und mit ihrem gesamten Privatvermögen. Gedeckt sind Pflichtverletzungen, die zu Vermögensschäden führen - mit Ausnahme von Vorsatz bzw. wissentlicher Pflichtverletzung.

Die D&O-Versicherung wird in der Regel als Unternehmenspolice angeboten. Dabei wird das Unternehmen selbst zum Versicherungsnehmer und Prämienzahler und schützt sich dadurch vor den finanziellen Folgen des Fehlverhaltens der Unternehmensleiter.

Als einer von wenigen Versicherungsmaklern bieten wir auch eine persönliche D&O-Versicherung für Unternehmensleiter an. Diese Versicherung bietet die Möglichkeit, sich eigenständig separat abzusichern ohne das Unternehmen darüber informieren zu müssen.